Steinerei 2014

Steinerei 2014

Termin: 31.05.2014
Thema: Zeit
Festivalleitung: nichtgedreht (Christian und Hendrik Denkhaus, Lukas Helmbrecht)
Ort: Dortmund, ROXY-Kino
Plätze: 260 Sitzplätze, ca. 180 Besucher
Wettbewerbsfilme: 20

Jury
Nele Posthausen (Journalistin)
Heinrich Müther-Scholz (Filmemacher)
Mathias Mertens (Uni-Dozent, Gründer der Steinerei)

Preis der Jury
1. A&M Studios und Legostudio01 – Time for $ale
2. Rainlight Animation – Immortal
3. golego – Unendlich

Preis des Publikums
1. A&M Studios und Legostudio01 – Time for $ale
2. golego – Unendlich
3. Rainlight Animation – Immortal

Preis der Brickfilmer
1. Rainlight Animation – Immortal
2. A&M Studios und Legostudio01 – Time for $ale
3. golego – Unendlich

Zur Veranstaltung

Um 12:00 Uhr wurde das Festival mit einem „Markt der Möglichkeiten im benachbarten AZ „Nordpol“ eröffnet. Für Filmemacher gab es die hier die Gelegenheit, Tipps und Tricks und Lego miteinander zu tauschen. In Kooperation mit der filmothek der Jugend NRW konnten junge Gäste selber einen Stop-Motion-Film mit Legofiguren erstellen. Dazu stand eine Trickboxx der filmothek zur Verfügung, die von fachkundigen Brickfilmern betreut wurde. Außerdem konnten Kinder ihre eigenen Legomasken basteln und gestalten. Auf der Münsterstraße fand zeitgleich das Münsterstraßenfest statt, ebenfalls ein Kooperationspartner der diesjährigen Steinerei.
Um 14:00 begann dann im Roxy-Kino das Festival, moderiert von Hendrik Denkhaus von nichtgedreht. Von den 20 eingereichten Filmen wurden 8 in einem kurzen Zusammenschnitt vorgestellt. Die übrigen 12 bildeten das Hauptprogramm des Festivals und wurden jeweils von der Jury kommentiert. Nach einer kurzen Pause zur Stimmenauszählung und Jurybesprechung wurden dann die Sieger prämiert, natürlich mit dem klassischen Ziegelstein und diversen LEGO-Sets.
Anschließend gab es für alle angereisten Brickfilmer ein großes Pizza-Buffet im benachbarten Nordpol und einen entspannten Abend in der Dortmunder Nordstadt.

Trailer

Trailer Steinerei 2014